INFORMATIONEN


Unterrichts- und Pausenzeiten
1. Stunde: 8.00 Uhr - 8.45 Uhr
2. Stunde: 8.45 Uhr - 9.30 Uhr

Frühstücks- und Spielpause

3. Stunde: 10.00 Uhr - 10.45 Uhr
4. Stunde: 10.45 Uhr - 11.30 Uhr

Spielpause

5. Stunde: 11.45 Uhr - 12.30 Uhr
6. Stunde: 12.30 Uhr - 13.15 Uhr

In der Frühstückspause und bei Regen bleiben die Kinder in den Klassenzimmern.
Der Umwelt zuliebe achten Sie bitte darauf, dass Ihre Kinder ihr Frühstück und ihr Getränk in wiederverwendbaren Behältern mitbringen.

Eine dringende Bitte!
Schicken Sie bitte Ihre Kinder nur zu den angegebenen Zeiten zur Schule. Kinder, die zu früh kommen, sind unbeaufsichtigt und stören den Unterricht der anderen Kinder.
 
Telefonkette
Zu Beginn des Schuljahres wird in jeder Klasse eine Telefonkette organisiert. Im Bedarfsfall (Erkrankung der Klassenlehrerin, Stundenplanänderung u.ä.) werden die Eltern kurzfristig informiert.
Gelbe Mappe (Leonhardstraße)/ Schwarze Mappe (Westfalenstraße)
Sie sollten täglich in diese gelbe Mappe/schwarze Mappe hineinschauen und sie leeren. Sie enthält Informationen für die Eltern. Sie finden hier die Hausaufgaben, Stundenpläne, Planänderungen, Einladungen, Briefe der Klassenlehrerin oder der Schulleitung.
Schulsparen
Die Stadtsparkasse schenkt jedem Kind zu seiner Einschulung einen Gutschein. Wird er von den Eltern ausgefüllt, bekommt das Kind ein Sparbuch und eine Spardose. Sie wird mehrmals im Jahr von Angestellten der Stadtsparkasse in der Schule geleert. Die Sparkasse belohnt die jungen Sparer mit kleinen Geschenken.
Sprechzeiten
Elternsprechtage werden zweimal im Jahr durchgeführt. Sie werden dazu schriftlich eingeladen und können Terminwünsche angeben. Die Lehrerinnen stehen Ihnen dann zur Beratung und Information zur Verfügung.
Außerhalb der Elternsprechtage können Sie mit der Lehrerin Gesprächstermine schriftlich oder telefonisch vereinbaren. Beratungsgespräche während der Unterrichtszeit und in den Pausen sind nicht möglich. Für die Weitergabe einer kurzen Nachricht können Sie auch die Sekretärin anrufen.
Unterrichtsbesuche
Nach vorheriger Absprache mit den unterrichtenden Lehrerinnen können Sie den Unterricht Ihres Kindes besuchen und Ihr Kind im Klassenverband einmal beobachten.
Zeugnisse
Im 1. und 2. Schuljahr erhalten die Kinder zum Ende des Schuljahres ein Gutachtenzeugnis. Das Zeugnis enthält Aussagen zum Arbeits- und Sozialverhalten und zu den Lernbereichen. Im 3. und 4. Schuljahr erhalten die Kinder zum Halb- und zum Schuljahresende ein Zeugnis mit Noten und gleichzeitig Aussagen zum Arbeits- und Sozialverhalten und zu den Lernbereichen.
Erkrankungen
Es besteht Schulpflicht. Wenn ein Kind erkrankt ist und daher die Schule nicht besuchen kann, benötigt die Schule eine Entschuldigung. Bitte geben Sie die Dauer der Erkrankung und den Namen des Kindes an. Ärztliche Bescheinigungen werden nur in sehr wenigen Ausnahmefällen gebraucht. Bei ansteckenden Krankheiten bitten wir zum Schutz der übrigen Kinder um eine rasche telefonische Nachricht. Wenn Sie bei Ihrem Kind Läuse feststellen, melden Sie dies umgehend der Schule.
Schulmitwirkung
Die Mitarbeit der Eltern in den Schulmitwirkungsgremien ist sehr wichtig. Engagierte Eltern können sehr viel bewirken und mitgestalten. Lassen Sie sich also in die Klassenpflegschaft und die Schulpflegschaft bzw. Schulkonferenz wählen und nehmen Sie an den Klassenpflegschaftssitzungen teil.